Nocturnal Unrest

Nocturnal Unrest

A feminist Festival for Theory, Performance and radical Flâneuserie

Postponed due to Covid-19! to early Summer 2021
Künstlerhaus Mousonturm | Frankfurt a. Main

Nocturnal Unrest erobert die Nacht feministisch-emanzipatorisch! Das Festival macht die Nacht nicht zum Tag, sondern verwischt die Grenzen, die es vielleicht nie gegeben hat. Welche Möglichkeiten birgt die Nacht für feministische Politiken und Lebensformen fern der Narrative und Erfahrungen von Angst, Abwertung und Exotisierung? Gemeinsam mit euch wollen wir einen Ort schaffen, an dem sich alle zwischen Abenddämmerung und Sonnenaufgang mit Körpern, Imaginationen, Wissen, Beziehungen und Allianzen neu und politisch auseinandersetzen können. In drei sich überlagernden Bereichen – Theorie, Performance, Aktivismus – flanieren wir gemeinsam mit einem diversen Publikum durch die Dunkelheit.

Mehr zu unserer Kuration im Blog.

Nocturnal Unrest conquers the night in an emancipatory feminist way! The festival will not turn night into day, but instead blur its boundaries, which might never have existed. What possibilities does the night hold for feminist politics and ways of life far away from narratives of fear, devaluation and exoticization? Together with you we want to create a place where everyone can engage with bodies, imaginations, knowledge, relationships, and alliances in a new and political way between dusk and dawn. In three overlapping areas – theory, performance, and activism – we stroll through the darkness together with a diverse audience.

Read more on how we curate(d) in our Blog.